Zu teuer, zu wenig genutzt

Di, 04. Feb. 2020

AAGL stellt 17 Billett-Automaten ab

Nur 10 von heute 27 Billett-Automaten der AAGL werden Ende der Woche noch in Betrieb sein. Die restlichen werden abgeschaltet, weil sie zu wenig genutzt werden und ein teures, technisches Update anstünde.

Michèle Degen

Die Autobus AG Liestal (AAGL) baut derzeit 17 von 27 der Billett-Automaten an Bushaltestellen ab. Grund dafür ist einerseits, dass die Automaten im Tarifverbund Nordwestschweiz, die an ihrer grünen Farbe zu erkennen sind, technisch aufgerüstet werden müssen. Dies schreibt die AAGL in einer Mitteilung vom Freitag. Weil die Swisscom das 2G-Netz abstellt, müssen die Automaten von 2G auf 4G Mobilfunk-Technologie umgerüstet werden, was eine teure Hardware-Erneuerung nach sich ziehe. Andererseits nehmen die Unterhaltskosten für die Automaten…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote