Bei Abrissgefahr Alarmknopf drücken

Do, 25. Nov. 2021

 

Janis Erne

Seit mehreren Jahren beschäftigt die geplante Überbauung auf dem ehemaligen Cheddite-Areal an der Gemeindegrenze zwischen Liestal und Lausen die kommunalen und kantonalen Behörden. Im Mai 2019 hiess das Kantonsgericht eine Einsprache des Baselbieter Heimatschutzes gut und forderte von den Quartierplanern eine ordentliche Interessenabwägung zwischen dem industriegeschichtlichen Wert der Gebäude der ehemaligen Sprengstofffabrik und dem Bedürfnis nach neuem Wohnraum.

Obwohl der renommierte Historiker Michael Hanak nach dem Gerichtsurteil in einem Gutachten festhielt, dass das im Jahr 1916 erbaute Cheddite-Verwaltungsgebäude als erhaltenswert gelte, genehmigte der Liestaler Einwohnerrat Ende vergangenen Jahres den Quartierplan zum zweiten Mal in unveränderter Form. Nun befasst…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote