Kläranlagen sind überfordert

Fr, 16. Jul. 2021

Christian Horisberger

 

Die anhaltenden Regenfälle bringen vor allem kleinere Abwasserreinigungsanlagen (ARA) an ihre Grenzen, ja darüber hinaus: «Die Böden sind gesättigt. Bei jedem weiteren Regenguss gelangt der grösste Teil des abfliessenden Oberflächenwassers direkt in die schon stark gefüllte Kanalisation. Das führt zu vermehrten Mischwasserentlastungen direkt in die Bäche», sagt Pascal Hubmann, Leiter des Amts für Industrielle Betriebe (AIB), das für die Baselbieter Kläranlagen verantwortlich ist. Aber: Dank der bis zu hundertfachen Verdünnung stelle das ungereinigte Abwasser kein akutes Problem für die Umwelt dar. Die Tierwelt in den Bächen sei aufgrund der aktuellen Wasserqualität nicht gefährdet. Grössere Gefahr gehe für Fische und Krebse von der hohen Fliessgeschwindigkeit der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote