Die wechselvolle Geschichte des Bad Oberdorf

Fr, 11. Jun. 2021

Thomas Schweizer

 

Am Anfang war das römische Heilbad, am Schluss kam es 1951, also vor 70 Jahren, zum Konkurs der Mineralquelle Jura AG. Nichts Weltbewegendes im Waldenburgertal, aber die «langen Linien der Geschichte» lassen sich auch beim Bad Oberdorf verfolgen. Seither fliesst das mineralienreiche Wasser aus der Quelle «im Wald» (so in amtlichen Berichten) in einer Brunnstube vom Überlauf wieder in die Vordere Frenke. Nur die Wörter «Jura» und «Jurasan» sind immer noch gross an einer Hauswand sichtbar und erinnern an das Mineralwasser. Ein altes Wirtshausschild zeugt von einstigen Badefreuden und der Geselligkeit in der Gaststube. Ein Brunnen, datiert 1792, begleitet mit seinem Plätschern die Wellen des in der Nähe vorbeifliessenden Baches. Verblasster Glanz einer erfolgreicheren…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote