«Vor Weihnachten wurde ich überrannt»

Fr, 22. Jan. 2021

Ausgefragt: Schulsozialarbeiter Harry Barelds, Reigoldswil

Der Reigoldswiler Schulsozialarbeiter Harry Barelds steht in direktem Kontakt mit den Schülerinnen und Schülern. Er erzählt, wie die Jugendlichen mit der Pandemie umgehen, wo die grössten Schwierigkeiten liegen und welche positiven Effekte die Einschränkungen durch das Virus mitbringen.

Lara Uebelhart

Herr Barelds, die Corona-Massnahmen führen auch bei den Schulen zu strengen Regeln. Wie gehen die Schülerinnen und Schüler mit den Einschränkungen im Schulalltag um?
Harry Barelds:
Die Schülerinnen und Schüler gehen extrem gut mit der Situation um. Zuerst haben sie das Virus noch nicht so ernst genommen. Ich finde aber, sie sind Jugendliche und sie dürfen auch rebellieren und mal ohne Maske herumlaufen. Das gehört zum…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote