30:14 für die Steuererhöhung

Do, 10. Dez. 2020

Einwohnergemeinde auf finanziell dünnem Eis

Reigoldswil befindet sich in finanzieller Schieflage. Dies wurde an der Gemeindeversammlung deutlich, weist doch der Voranschlag für 2021 einen Aufwandüberschuss von 320 000 Franken aus. Eine Steuererhöhung auf 66 Prozentpunkte soll dafür sorgen, dass dieser nicht grösser wird.

Willi Wenger

Die Einwohnergemeindeversammlung von Reigoldswil hat am Montag alle Traktanden, wie von der Exekutive beantragt, ohne grosse Diskussionen gutgeheissen. Im Speziellen die beantragte Steuererhöhung um 2 auf 66 Prozentpunkte. Zwar stimmten beim Steuersatz 14 Personen dagegen, doch mit 30 Ja-Stimmen, also einem Verhältnis von 2 zu 1, buchte der Gemeinderat den notwendigen Erfolg. Notwendig, weil Finanzchef Markus Dörflinger dem Souverän klarmachte, dass die…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote