Sind die Reisebüros in der Krise?

Do, 10. Sep. 2020

Restriktionen dämpfen die Reiselust merklich

jak. Die Tourismusbranche durchlebt die schwerste Krise seit Langem, zahlreiche grosse Reiseveranstalter der Schweiz melden Stellenabbau und Filialschliessungen. Wie geht es dabei unseren lokalen Reisebüros?

«Bei vielen ist die Lust auf das Reisen wieder da, doch die Einschränkungen durch die Reisewarnungen und Quarantänemassnahmen machen es ihnen nicht gerade leicht», berichtet Alexandra Gnos, Inhaberin des Reisebüros Sissach. Die Buchungsrate befinde sich noch immer nahezu bei null, der Umsatz sei im Vergleich zum Vorjahr um mindestens 80 Prozent eingebrochen. Deshalb befinden sich Gnos und ihre Stellvertreterin Anja Saibene auch weiterhin in Kurzarbeit, ihre Aushilfe wird nur noch nach Absprache eingesetzt.

Anspruch auf Erwerbsersatz endet

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote