GRATULATIONEN

Do, 04. Jul. 2019

Bethli Frech-Gysin, 95. Geburtstag

Heute vor 95 Jahren wurde Bethli Frech-Gysin als jüngstes Kind von Karl und Mathilde Gysin-Thommen in demselben Haus geboren, in dem sie seither lebt. Mit Lydia, der um neun Jahre älteren Schwester und Mutter der vier Rohrbach-Brüder, blieb sie lebenslang eng verbunden. Bruder Hans kam 1920 und noch im Unterdorf zur Welt und wurde, wie Bethli in ihrer lebhaften Art erzählt, «in einer Zaine ins neue Haus im Hinterhag getragen», das die Eltern trotz ärmlicher Verhältnisse hatten bauen lassen.

Dort fand auch Heinrich Rhyner ein Zimmer, Lehrer von 1923 bis 1971, Gemeindeschreiber, Männerchordirigent, Respektsperson und Bethlis Götti. Bei ihm durchlief sie die ganze Schulzeit. Für die beiden Mädchen kam, im Unterschied zum Bruder, eine Ausbildung nicht…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote