«Zugang zur Impfung soll möglichst einfach sein»

Fr, 08. Okt. 2021

Dr. Karl Birthistle vom Kantonsärztlichen Dienst im Gespräch 

Der Kanton startet nach den Herbstferien im gesamten Kanton eine neue Impfstrategie. Neu wird per mobile Stationen direkt an den Schulen geimpft. Die Gründe für diese Entscheidungen erklärt Dr. Karl Birthistle, der beim Kantonsärztlichen Dienst Baselland arbeitet.

Lisa Zumbrunn

Herr Birthistle, auf Ende September hat das Baselbieter Amt für Gesundheit eine Covid-19-Impfempfehlung für Jugendliche ab 12 Jahren kommuniziert. Zudem ist nach den Herbstferien eine Impfung vor Ort an den Schulen geplant. Warum dieser Entscheid?
Karl Birthistle
: Seit Ende Juni ist die Impfung auch für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren möglich. Nun wurde diese Empfehlung ausgeweitet. Da inzwischen weltweit mehrere Millionen Kinder und Jugendliche…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote