Hier darf es auch einmal «tschädere»

Fr, 06. Aug. 2021

Sebastian Schanzer

 

Zinntöpfe, Porzellangefässe, Modellschiffe, Kuhglocken, Unmengen von Malereien, Skulpturen, antike Möbel und eine Sammlung von Kaffeemühlen: Man wähnt sich eher in einem Museum oder in einer Brockenstube als in einem Gasthaus, wenn man durch das «Chalet Saalhöhe» auf dem Pass Salhöhe (787 m.ü.M.) zwischen Kienberg (SO) und Erlinsbach (AG) wandelt.

Der Besitzer Jurka Lucek hat den Betrieb in den 1990er-Jahren von seiner Mutter übernommen und bezeichnet sich ob seiner Sammelwut gerne als «Freak». Sogar eine ausgesetzte Katze fand bei ihm ein Zuhause, als sie vor ein paar Jahren kurz vor Weihnachten abgemagert vor dem Gasthaus umhertigerte. Er taufte sie «Charlie» und päppelte das angeschlagene Tier wieder auf.

«Hochbetrieb an Wochenenden»
Das Chalet, in dem Jurka Lucek…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote