Neues Design dank Namensstreit

Fr, 11. Jun. 2021

Sebastian Wirz

 

Aus einer Auseinandersetzung kann auch Gutes entstehen. «Der Namensstreit hat dazu geführt, dass wir uns zu einem neuen Design durchgerungen haben», sagt Benjamin Hirschi. Gemeinsam mit seinem drei Jahre jüngeren Bruder David braut der 36-Jährige seit 2018 Bier. Als «Deerbeer» stand das Gebräu der beiden in Ormalingen aufgewachsenen Männer bald im Regal der «Bierfabrik» in Gelterkinden. Die englische Bezeichnung verwies auf den Hirsch («deer») im Familiennamen. Die Etiketten zierten unterschiedliche, sehr detaillierte Bilder. Irgendwo stand meist das namengebende Tier, im Schriftzug der Schädel inklusive Geweih.

Das rief eine weit grössere Brauerei aus dem Bernbiet auf den Plan, die sich nur durch einen nicht hörbaren Buchstaben von der Rickenbacher Brauerei…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote