Frost lässt Bauern weiter zittern

Di, 13. Apr. 2021

Das bange Warten auf die Eisheiligen

Unter den Frösten in den vergangenen Nächten haben bisher vor allem frühe Kirschensorten wie Kordia stark gelitten. Von den Bäumen, die bereits in voller Blüte standen, werden kaum Kirschen gepflückt werden können.

Otto Graf

Die frostigen Nächte in der vergangenen Woche haben an den landwirtschaftlichen Kulturen deutliche Spuren hinterlassen. Besonders gelitten haben die Kirschen und die Zwetschgen. «Wie hoch die effektiven Ernteausfälle sein werden, ist noch völlig offen», erklärt der Ramlinsburger Obstproduzent Ernst Lüthi, der einige schlaflose Nächte erlebte.

Wohl hat er eine Hektare Kirschen unter Dach. Und mit Heizen mit Paraffinkerzen und mit Pelletöfen zwischen den Baumreihen konnte er die Auswirkungen der Kälte auf die Blüten und Knospen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote