"Die Zöllner winkten das Geld einfach durch"

Fr, 19. Feb. 2021

Der Fasnächtler, der in Sissach Spielgeld verteilte, dachte an einen Witz, als er von den Ermittlungen gegen «Märkli» hörte

Ein Fasnächtler − wir nennen ihn «Blüetestreuer» − bestellte für seine Clique vor einem Jahr ein paar Kilogramm Spielgeld im Internet. Einige Scheine gerieten in die Hände des damals 8-jährigen «Märkli», der Rest ist Geschichte. Im «Volksstimme»- Interview äussern sich die beiden erstmals öffentlich − und anonym − über die Diegter Spielgeld-Affäre.

Anouk Jordi

Herr Blüetestreuer, Sie und Ihre Clique wollen anonym bleiben. Wieso?
Herr Blüetestreuer
: Es gibt Leute in unserer Clique, die auf keiner öffentlichen Plattform erwähnt werden wollen. Ausserdem war die Fasnacht 2020 eigentlich abgesagt. Von uns will niemand hinstehen und sagen, dass er trotzdem Fasnacht…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote