Glocke soll nicht mehr scheppern

Di, 01. Dez. 2020

Rheinfelden | Läutwerk beim Obertor ist umgebaut

Der Klang der Glocke beim Rheinfelder Obertor ist in den vergangenen Jahren als scheppernd empfunden worden. Jetzt tönt es wieder besser.

Valentin Zumsteg

Es ist eine Rheinfelder Besonderheit, dass die Glocke beim Obertor nicht zur vollen Stunde, sondern immer sieben Minuten früher schlägt. Die volle Stunde zur Mittagszeit wird also beispielsweise bereits um 11.53 Uhr angezeigt. Das ist kein Fehler oder Defekt, sondern Absicht. Laut Überlieferung soll dies einst als Serviceleistung für die Bauern eingeführt worden sein, die ausserhalb der Stadtmauern auf ihren Feldern arbeiteten. Denn wer abends, wenn die Tore geschlossen wurden, nicht pünktlich in der Stadt war, musste die Nacht draussen verbringen. Man sprach deswegen auch von…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote