Mit Dampf gegen das Unkraut

Di, 13. Okt. 2020

 

Elmar Gächter

Bald sind es 20 Jahre her, seit der Bundesrat mit seiner Verordnung zur Chemikalien-Risikoreduktion die Verwendung von Unkrautvertilgungsmitteln oder Herbiziden an Strassen, auf Wegen und Plätzen sowie auf Dächern und Terrassen verboten hat. Dieses Verbot gilt sowohl für die öffentliche Hand als auch für Private. Der Gifteinsatz ist nur für die Einzelstockbehandlung von Problempflanzen bei National- und Kantonsstrassen sowie auf Böschungen und Grünstreifen entlang von Strassen und Gleisanlagen erlaubt. Und dies auch nur dann, wenn diese Pflanzen nicht mit anderen Massnahmen wie etwa regelmässigem Mähen erfolgreich bekämpft werden können. Längst haben sich die Betriebe von Gemeinden und Kanton entsprechend eingerichtet und bekämpfen das Unkraut umweltschonend. Die…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote