In Rünenberg gewinnt der Herausforderer

| So, 28. Jun. 2020

Thomas Zumbrunn löst in Rünenberg Peter Grieder als Gemeindepräsident ab. In Oberdorf hingegen setzt sich Amtsinhaber Piero Grumelli gegen Michael Wild durch. Auch bei der dritten Kampfwahl im Oberbaselbiet gibt es keinen Wechsel: In Böckten bleibt Elmar Gürtler Gemeindepräsident.

Der vor zweieinhalb Jahren in den Rat gewählte Thomas Zumbrunn forderte in Rünenberg Peter Grieder heraus, der dem Rat seit 18 Jahren angehört und ihn seit 2018 präsidiert. Zumbrunn setzte sich am Sonntag mit 210 gegen 71 Stimmen durch. Das Absolute Mehr lag bei 143 Stimmen, die Wahlbeteiligung bei hohen 47 Prozent. Finanzchef Zumbrunn hatte bei der Erneuerungswahl in den Gemeinderat das Spitzenergebnis erzielt. DIes hatte ihn laut eigenen Angaben motiviert, den Amtsinhalber, der Platz drei belegte, herauszufordern.

Deutlich geschafft hingegen hat die Wiederwahl in Oberdorf Gemeindepräsident Piero Grumelli. Er erhielt 361 Stimmen bei einem absoluten Mehr von 252. Die Stimmbeteiligung lag bei 32 Prozent. Der erst im Februar in den Gemeinderat gewählte Herausforderer Michael Wild machte 101 Stimmen. Ferner wurden für den ebenfalls frisch gewählten alt Landrat Hannes Schweizer 40 Stimmen eingelegt.

Bei der Kampfwahl in Böckten konnte sich ebenfalls der Amtsinhaber behaupten. Elmar Gürtler machte 180 Stimmen, dies bei einem absoluten Mehr von 117 Stimmen. Wie viele Stimmen auf Herausforderer Andreas Gerber entfielen, teilt die Gemeinde auf ihrer Homepage nicht mit. Die Wahlbeteiligung lag bei knapp 41 Prozent. vs.

Mehr zu den Gemeindepräsidentenwahlen in der "Volksstimme" vom Dienstag.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote