Der Häuptling im «Indianerreservat»

Di, 23. Jun. 2020

Elmar Gächter

Nein, mit seiner Meinung hat er nie hinter dem Berg gehalten, auch nicht als Präsident der hintersten Gemeinde im «Fünflibertal». So pointiert, wie er sich stets zu verschiedenen Themen stellt, so klar äussert er sich auch im Gespräch mit der «Volksstimme».

Fast schon legendär ist das Wort «Indianerreservat», das er gerne im Zusammenhang mit der Abhängigkeit der Gemeinde von den Gegebenheiten im Baselbiet gebraucht. Politische Parteien haben nichts in einer Gemeindebehörde zu suchen und Fusionen von Kommunen sind für ihn nur eine Frage der Zeit. Die Rede ist von Urs Casagrande, der sein präsidiales Amt nach acht Jahren in andere Hände übergibt, ohne grosse Emotionen. «Ich bin jetzt 69 Jahre alt und es ist Zeit aufzuhören.»

Sorgen um die Finanzen
Als Kommunikations- und…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote