Virus erreicht Altersheim

Do, 26. Mär. 2020

Sebastian Schanzer

Erstmals ist das Coronavirus bei Bewohnern eines Alters- und Pflegeheims (APH) im Oberbaselbiet nachgewiesen worden. Betroffen sind vier Personen aus dem Zentrum Ergolz in Ormalingen, zwei davon seien daran gestorben, wie Rolf Wirz, Sprecher der Baselbieter Gesundheitsdirektion, gegenüber dem SRF-«Regionaljournal» bestätigte. Gemäss einer Umfrage der «Volksstimme» bei den Leitern der vier weiteren APH im Oberbaselbiet, ist das Zentrum Ergolz derzeit das einzige Heim mit Corona-Infizierten Bewohnerinnen und Bewohnern. Die Heime in Sissach, Gelterkinden, Thürnen und Läufelfingen sind – Stand gestern Morgen – coronafrei. Das könne sich erfahrungsgemäss aber sehr schnell ändern, wie Mireille Dimetto, Leiterin des «Mülimatt» in Sissach, sagt.

Wie und wann genau das Virus…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote