Was darf der Klimaschutz kosten?

Di, 14. Jan. 2020

Die Parlamentsdebatte ums neue Baselbieter Energiepaket verspricht spannend zu werden. Für die Jahre 2020 bis 2025 beantragt die Regierung jährlich 4 Millionen Franken. Die Umweltschutz- und Energiekommission fordert 6 Millionen.

Christian Horisberger

Darüber, dass das Gebäudesanierungsprogramm des Kantons, das Baselbieter Energiepaket, fortgeführt wird, herrscht in der Politik Einigkeit. Denn das erste, auf zehn Jahre ausgelegte Programm, das Ende 2019 ausgelaufen ist, hat die Erwartungen vollumfänglich erfüllt, wenn nicht gar übertroffen: Die CO2-Ersparnis beträgt 6000 Tonnen pro Jahr, was ziemlich genau der Zielvorgabe entspricht. Und die 50 Millionen Franken Fördermittel des Kantons lösten nahezu das Doppelte an Subventionen des Bundes aus.

Massiv höher als 2009 geplant sind die…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote