VOLKSOHR

Fr, 10. Jan. 2020

Hatte er Erbarmen mit dem Gegner? Wollte er die Spannung ins Spiel zurückbringen? Oder war es gar ein taktisches Vorgehen? Auf jeden Fall sorgte die Aktion von ZS-Materialwart Urs Scholer im Heimspiel vom Mittwochabend gegen den EHC Koppigen für kurzzeitige Verwirrung und einige Lacher. Der Zunzger beorderte bei laufendem Spiel – es stand 5:0 für den EHC Zunzgen-Sissach – kurzerhand einen zweiten Puck aufs Spielfeld. Die Verwirrung war nicht nur beim Gegner, sondern auch auf der ZS-Bank gross. Einziger Leidtragender dieser Aktion war letztlich ZS-Spieler Fabian Müller, der für seinen Materialwart die 2-minütige Bankstrafe absitzen musste. Mag der Materialwart auch Erbarmen gehabt haben, ZS kannte mit den Emmentalern keines: Mit 10:1 setzten sich die Oberbaselbieter gegen die Emmentaler…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote