Versuchter Anschlag – Polizei findet Brandsätze in Buckter Schlachthof

| Mo, 06. Jan. 2020

Im Gebäude der Firma Halal Schlachthof und Fleischhandel in Buckten hat die Baselbieter Polizei am Sonntag Brandsätze gefunden. Der entsprechende Hinweis ging von einem Mail aus, das die Zeitung «bz» von einem anonymen Absender erhalten hatte. Schaden ist nicht entstanden. 

Die anonymen Absender bekannten sich in ihrem Schreiben, beim erwähnten Schlachthof einen Brand gelegt zu haben, wie die Polizei heute mitteilt. Eine erste Kontrolle vor Ort verlief allerdings negativ, bei einem weiteren Augenschein im Gebäudeinnern konnten schliesslich mehrere Brandsätze gefunden werden. Weil diese aber nicht gezündet wurden, entstand auch kein Schaden. Laut «bz» handelt es sich bei den Tätern um Mitglieder der Gruppierung «Anarchists Worldwide». Auf deren Website wird der versuchte Brandanschlag als Akt der Solidarität mit den Kritikern des türkischen Machthabers Receo Tayyip Erdogan begründet. Der Besitzer des Schlachthofs, Murat Sahin, gilt als aktiver Unterstützer des türkischen Präsidenten. vs.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote