Wenn der Mond an der Sonne knabbert

Di, 08. Jun. 2021

David Thommen

 

Die partielle Sonnenfinsternis vom Donnerstag, 10. Juni, wird bei uns wenige Sekunden vor 11.30 Uhr beginnen. Dann schiebt sich der Mond langsam im oberen Bereich vor die hoch stehende Sonne und «knabbert» diese an. Um 12.20 Uhr ist das Maximum in unseren Breiten erreicht: In der Nordwestschweiz werden weniger als 7 Prozent der Sonnenscheibe abgedeckt. Bemerken wird man davon in unseren Breiten nichts. Anders als bei der grossen Sonnenfinsternis im Jahr 1999 wird es bei uns nicht dämmrig oder sogar dunkel. In Russland, Grönland oder Kanada hingegen wird man am Donnerstag von der Sonne nur noch einen schmalen, gleissenden Ring sehen. Die Bilder davon werden um die Welt gehen.

Für den Thürner Jörg Studer (47) ist die Sonnenabdeckung von knapp 7 Prozent aufregend genug: «Ich…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote