Aus Ehrfurcht vor den Gegenständen

Do, 10. Jun. 2021

Christian Roth

 

Otto Schaub wurde schon früh vom «Sammelfieber» angesteckt. Sein Götti aus Liestal schenkte dem kleinen Otto immer wieder Spielzeugautos. Von diesen konnte er sich nicht trennen. Seit dieser Zeit hat er alles, was er erwerben konnte, «heimgeschleift». Kein Flohmarkt war vor ihm sicher. Sein Herz schlägt für all seine Exponate. Der 71-Jährige fühlt sich für jedes einzelne Stück verantwortlich. Deshalb hat er – vielleicht mit Ausnahme einer Hippie-Schaufensterpuppe – auch keinen Favoriten oder ein Lieblingsstück. Der ehemalige selbstständige Garagist hat in unzähligen Stunden die Autos und Spielsachen restauriert. Ein wahres Lebenswerk.

Persönliche Berufung
Schaubs Sammlung beinhaltet einige Autos, Zapfsäulen und Garageneinrichtungen aus den 1940er- bis 1960er-Jahren.…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote