10 Millionen Franken für Härtefälle ausbezahlt

Do, 25. Feb. 2021

Der Kanton Baselland hat seit Anfang Februar rund 10,7 Millionen Franken an Corona-Härtefallhilfen ausbezahlt, wie die Regierung in einer Mitteilung vom Dienstag schreibt. Insgesamt wurden bisher 145 Gesuche gutgeheissen, deren 4 wurden abgelehnt. Die Auszahlung erfolgte in vier Tranchen. Für das Baselbieter Härtefallprogramm stehen insgesamt rund 155 Millionen Franken zur Verfügung, davon werden 111,5 Millionen Franken vom Bund und 43,5 Millionen Franken vom Kanton finanziert. Direkt und indirekt betroffene Unternehmen können weiterhin ein Gesuch für eine Härtefallhilfe einreichen, heisst es in der Mitteilung weiter. Alle Informationen zur Härtefallregelung sowie das entsprechende Meldeformular sind auf einer eigenen Webseite (www.haertefallregelung-bl.ch) zu finden. vs.

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote