«Es war ein toller Job»

Do, 18. Feb. 2021

Am 1. April 1989 traten Andy und Astrid Erzer ihre Stellen auf dem Dietisberg an. Nach 32 Jahren ging das Paar als Teil der Institution Ende November 2020 in Pension.

Ueli Frei

Das Leben birgt zuweilen Überraschungen. Denn eigentlich wollte Andy Erzer der Baubranche treu bleiben. 1988 war der gelernte Maurer und Hochbauzeichner mit einem Umbau auf dem Dietisberg beauftragt. «Ich verbrachte ein halbes Jahr auf dem Berg», erzählt er. Zum Auftrag gehörte auch, Männer vom Dietisberg auf der Baustelle zu beschäftigen.

Zur selben Zeit war Res Thomet, der damalige Verwalter des Wohnund Werkheims für Männer, auf der Suche nach einem versierten Werkstattchef, der den Betrieb mit seinen stetig steigenden Aufgaben am Laufen hielt. Von Erzers Umgang mit «seinen» Mannen war Thomet beeindruckt. Ein…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote