«Auf dem Snowboard vergesse ich den Rollstuhl»

Fr, 26. Feb. 2021

Behindertensport | Die 27-jährige Romy Tschopp aus Sissach möchte an den Paralympics in Peking teilnehmen

Durch ihre Behinderung ist Romy Tschopp häufig auf den Rollstuhl angewiesen. Steht die Sissacherin auf dem Snowboard, vergisst sie ihr Schicksal. Eine junge Frau, die behindert ist, sich aber nicht behindern lässt.

Jürg Gohl

Spina bifida: Lange war der lateinische Name des Leidens nur Medizinern und Betroffenen ein Begriff. Doch dann kam 1991 Siri, die Tochter der zweifachen Abfahrtsweltmeisterin Maria Walliser mit einem offenen Rücken zur Welt. Oder eben mit Spina bifida. Die Schweizer Öffentlichkeit erfuhr, wie nahe Freud und Leid beieinander liegen können und lernte diese Krankheit kennen, die zu Lähmungen führen kann.

Mit demselben Leiden kam zwei Jahre später in Rothenfluh ein…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote