Regionale Diakonie noch nicht spruchreif

Di, 01. Dez. 2020

Die Katholiken entscheiden erst im März

rr. «Besser ein Licht anzünden, als sich über die Dunkelheit zu ärgern.» Diese leicht abgeänderte Lebensweisheit von Konfuzius gab Martin Tanner, katholischer Diakon und Pfarreileiter in Sissach, den Besuchern der Kirchgemeindeversammlung in seiner kurzen Einstimmung mit. Besser als miteinander über die besondere Situation des laufenden Jahres zu jammern, trage vielleicht ein freundliches Wort oder ein bisschen Humor dazu bei, dieses Licht anzuzünden.

Tanner wünschte den 28 Stimmberechtigten und dem knappen halben Dutzend Gäste eine lichtvolle und rasante Versammlung. Wenn er mit dem «lichtvoll» eine problemlose Versammlung gemeint hatte, so ging sein Wunsch in Erfüllung. Tatsächlich hatte Adriana Linsalata, Präsidentin des Kirchgemeinderats, keine…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote