Gemeinde zieht die Steuerschraube an

Do, 03. Dez. 2020

Mit einem Gemeindesteuerfuss von 53 Prozent der Staatssteuer gehört Zunzgen zurzeit zu den Oberbaselbieter Steuerparadiesen. Ab dem kommenden Jahr sollen die Zunzgerinnen und Zunzger dem Fiskus etwas mehr von ihrem Einkommen abliefern. Der Gemeinderat beantragt aufgrund von Einkommensausfällen durch Corona (Finanzausgleich) und grossem Investitionsbedarf, den Gemeindesteuerfuss um 3 auf 56 Prozent anzuheben. Selbst mit der Steuererhöhung bliebe das Budget 2021 tiefrot: Es sieht bei Ausgaben von 10,45 Millionen Franken ein Minus von gut einer halben Million Franken vor. Die Gemeindeversammlung entscheidet über Steuerfuss und Budget am 10. Dezember. vs.

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote