Digitalisierung ist Freud und Leid für Senioren

Fr, 11. Sep. 2020

Muttenz | Drei Viertel der Schweizer über 65 nutzen elektronische Medien 

74 Prozent der Senioren über 65 nutzen heute elektronische Medien im Alltag. Dies zeigt eine Studie, die an der 8. «Tagung Alter» zum Thema «Digitalisierung» der Abteilung Alter der Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion vorgestellt worden ist. Doch viele fühlen sich durch die Digitalisierung auch diskriminiert.

André Frauchiger

Die 8. Tagung der Abteilung Amt für Gesundheit der Baselbieter Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion hatte – in Zeiten von Corona – ein hochaktuelles Thema: Die Digitalisierung und deren Auswirkungen auf die älteren Menschen über 65 Jahre. Regierungsrat Thomas Weber, Vorsteher der Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion, brachte es gleich in seiner Begrüssungsansprache im Campus…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote