Aus volkstümlichen Turnern werden Leichtathleten

Di, 14. Jul. 2020

Ein Verband wird 100 Jahre alt

Am 4. Juli 1920 ist die «Vereinigung volkstümlicher Turner Baselland» aktiv geworden. An der ersten Generalversammlung wurden die Statuten genehmigt. Die Gründung war schon vorgängig am Sonntag, 18. Januar 1920, im Restaurant Farnsburg in Liestal erfolgt. Dort hatten sich Vertreter aus 15 Turnvereinen aus den Bezirken Liestal (5), Sissach (8) und Waldenburg (2) getroffen. Der Bezirk Arlesheim war nicht vertreten. Die Gründung war also eine reine Oberbaselbieter Angelegenheit. Zum ersten Präsidenten wurde Heinrich Roth aus Hemmiken gewählt.

Der erste Wettkampf im «volkstümlichen Turnen» fand schon am Kantonalturnfest 1911 in Münchenstein statt. Er war aber dem Kunstund Nationalturnen noch nicht gleichgestellt. Denn die besten «volkstümlichen Turner» wurden…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote