Zahnarzt

Do, 19. Mär. 2020

Wie gehen Sie mit Corona um?

Eine zahnärztliche Behandlung bedeutet immer direkten Kontakt mit dem Patienten. Wir Zahnärzte und unsere Assistenten und Assistentinnen nehmen ununterbrochen Viren von Kunden auf, und die Wahrscheinlichkeit, dass wir uns anstecken, ist hoch. Seit Dienstag dürfen Zahnärzte keine jährlichen Kontrollen, keine kleinen Füllungen und sogenannte Wahleingriffe mehr durchführen. Es gilt der Grundsatz: Was verschoben werden kann, wird verschoben.Was getan werden muss, wird getan. Wir behandeln also nur noch Notfälle.

Ich bin über 65 Jahre alt und darf deshalb bis mindestens zum 19. April nicht mehr praktizieren. Mein Kollege ist mit einer Assistentin täglich in der Praxis und führt die notfallmässigen Behandlungen durch. Wir haben auch bereits die Notfälle einer…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote