Von Knörzen und Nöten

Di, 07. Jan. 2020

Charles Brauer liest Patricia Highsmith

Auch dieses Jahr hat die traditionelle Lesung von «Kultur Böckten» mit Charles Brauer ein grosses Publikum angezogen. Diesmal standen die Erzählungen einer Frau auf dem Programm, nämlich von der Amerikanerin Patricia Highsmith – inklusive einheimischer Überraschung.

Barbara Saladin

Auch 2020 ist eine schöne Tradition am ersten Sonntag des neuen Jahres weitergeführt worden: Die Lesung von Charles Brauer, organisiert vom Verein Kultur Böckten. Dieses Mal las der 84-jährige Schauspieler das erste Mal aus dem Werk einer Frau, nämlich der amerikanischen Schriftstellerin Patricia Highsmith. Dank der Verfilmung ihres ersten Romans «Zwei Fremde im Zug» durch Alfred Hitchcock erlangte sie weltweit Berühmtheit. Weniger bekannt sind andere ihrer Geschichten,…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote