Befreiungsschlag für Mario Dolder

Di, 03. Dez. 2019

Biathlon | Der Oberbaselbieter ist beim Weltcup-Auftakt der beste Schweizer

wis. Oestersund hat seine Wirkung erneut entfaltet. In der Stadt in Schweden, wo er 2017 mit einem 6. Rang seine Karrierebestleistung erreicht hat, hat Mario Dolder den Biathlon-Winter am Sonntag mit einem Ausrufezeichen eröffnet: Im Sprint über 10 Kilometer belegte er den 17. Rang – und war damit bester Schweizer.

Der Vergleich mit seinen Landsmännern ist kein unwichtiger Zusatz. Die Selektion für den Weltcup gilt für den in Zeglingen aufgewachsenen B-Kader-Athleten nicht für die ganze Saison, sondern immer nur für wenige Starts. So sagte Dolder vor seiner neunten Weltcup-Saison gegenüber der «Volksstimme»: «Ich muss mich jede Woche neu empfehlen.» Nach zwei schwierigen Jahren mit mehreren sportlichen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote