Ferien für Kinder aus Basel-Stadt und Baselland

Di, 06. Aug. 2019

Oberbaselbiet | Ferienkolonien ermöglichten Schülerinnen und Schülern erholsame Tage weg von zu Hause

Während Jahrzehnten wurden in den Sommerferien jeweils für drei Wochen Schulkindern aus Stadt und Land erholsame Ferientage auf dem Land angeboten. Ein Beitrag zur Geschichte der Basler und Baselbieter Ferienversorgung.

Heinz Spinnler

In Basel wurde im Mai 1878 die Kommission für Ferienversorgung armer und erholungsbedürftiger Schulkinder gegründet. Ziel der Ferienversorgung war die Hebung der Volksgesundheit, welche man durch die vielfach schlecht ernährten und in unzulänglichen Wohnverhältnissen aufwachsenden ärmlichen Familien gefährdet sah. Die ersten Ferienkolonien wurden bereits im Sommer 1878 organisiert. Sie dauerten anfänglich zweieinhalb, später drei Wochen. Lange Jahre wurden…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote