Blitzschlag – Kühe und Kälber tot

Fr, 09. Aug. 2019

Riesiges Pech beim Hof «Unter Ramsach»

Zwei trächtige Kühe und zwei Kälber blieben in Häfelfingen in der Nacht auf Dienstag nach einem Blitzeinschlag tot liegen. Die Tiere befanden sich unter einem hohen Baum am Waldrand.

David Thommen

Mehr als 40 000 Blitze wurden registriert, die Anfang Woche über der Schweiz vom Himmel zuckten. Flugzeuge wurden getroffen, sogar das AKW Beznau musste wegen Einschlägen notfallmässig abgeschaltet werden.

In der unruhigen Nacht auf Dienstag wurde auch der Häfelfinger Jungbauer Peter Buser (25) durch Blitz und Donner aufgeschreckt: «Ich habe um 1 Uhr nachts gehört, dass es ganz in der Nähe wohl eingeschlagen hat», sagt er. Als er am nächsten Tag den Kühen auf einer Weide etwas abseits des Hofs «Unter Ramsach» Wasser bringen wollte, entdeckte er den…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote