Gebaute Macht – die Burgen des Mittelalters

Fr, 12. Jul. 2019

Serie Baselland – Burgenland, Teil 1: Die Gründe für unseren Burgenreichtum

Was ist eine Burg? Warum gibt es in der Region so viele davon? Wer hat sie erbaut? Wozu dienten sie und warum wurden die meisten fast vollständig zerstört? Der Baselbieter Kantonsarchäologe kennt die Antworten.

Reto Marti

Der Begriff «Burg» bezeichnet einen bewohnten Wehrbau oder einen bewehrten Wohnbau. Ob von einer Burg gesprochen wird, ist nicht von der Höhe des Wohnturms oder der Anzahl Zinnen abhängig, sondern allein vom Schutzfaktor. Grösse und Ausstattung zeugten vom Wohlstand des Burgherrn und dessen Geltungsdrang. Wehrmauern,Tore,Türme, Wohn- und Wirtschaftsbauten liessen sich je nach Platzangebot quasi beliebig baukastenartig zusammenstellen.

Die meisten mittelalterlichen Burgen wurden vom 10. bis ins…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote