banner

Damit auch das Volk etwas vom Rittererbe hat

Fr, 19. Jul. 2019

Burgen und Schlösser soll man nutzen können. Die Ruine Gutenfels und das Schloss Wildenstein bedürfen dazu ganz unterschterschiedlicher Pflege. Während Andreas Loosli dafür kämpft, dass die Ruine Gutenfels überhaupt sichtbar bleibt, empfangen die Schlossverwalter von Wildenstein jährlich mehr als 10 000 Besucher. Mit Burgenromantik haben alle drei wenig am Hut.

Sebastian Schanzer

Als Andreas Loosli mit der Arbeit begann, fand er einen Hügel mit Gebüsch vor seinen Augen. Doch er wusste: Unter diesem wuchernden Grün befindet sich uraltes Gemäuer. Schliesslich tummelte sich der Seltisberger als Junge oft bei der Burgruine Gutenfels. Die Burgsanierung 1968 war noch nicht lange her, die freigelegte Ruine zwischen Bubendorf und Arboldswil bot Abenteuer pur für den entdeckungslustigen Jungen.…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote