MEINE WELT

Fr, 07. Jun. 2019

Dienstleistungsmentalität

Bei mir ist es ja so, dass ich in meiner spärlich bemessenen Freizeit neben dem Kolumnenschreiben kaum noch dazu komme, meine Bleibe einigermassen in Schuss zu halten. Deshalb habe ich seit längerer Zeit eine Putzfrau, die sich zweiwöchentlich mit Schneeschippe und Hochdruckreiniger meiner Wohnung annimmt. Der Reinigungsrhythmus nimmt bei mir drei Phasen ein: a) Putzfrau hat gerade alles super à jour gebracht. Man versucht, den Standard einigermassen zu halten. Das reicht bis zu Phase b), Nachlassen. Die ganze Ordnung verludert so langsam. Dann kommt Phase c): So kann ich doch meiner Putzfrau meine Wohnung nicht zumuten! Und richtig: Am Tag vor dem Putzfrauenzugriff räume ich mindestens eine Stunde auf, wische mal alles gründlich durch und ordne die Badetüchlein…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote