Mit Racket auf der Überholspur

Do, 24. Mai. 2018

Nadia Pfister aus Ramlinsburg ist die grosse Aufsteigerin

Nadia Pfister wird in der Schweizer Squash-Szene offiziell als das am meisten versprechende Talent gehandelt. Sie investiert auch viel in ihre Sportart.

Boris Burkhardt

Nadia Pfister ist sich ihres Ausnahmestatus sehr wohl bewusst: Man könnte sie eine Amateur-Profisportlerin nennen, denn ihr finanzielles und zeitliches Engagement ist das eines Profis, der Verdienst jedoch der eines Hobbysportlers. Pfister, 22 Jahre, eine offenherzige, selbstbewusste Frau mit einem verschmitzten Lächeln, hat sich für eine Profikarriere auch keinen einfachen Sport ausgesucht: Weltweit gibt es nur wenige Menschen, die vom Squash leben können. «Da hätte ich viel früher und intensiver anfangen müssen», sagt Pfister im Gespräch, das sie über das Handy…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote