Junge mit stärkeren Maschinen unterwegs

Mi, 07. Apr. 2021

Motorrad | Seit diesem Jahr haben 15- bis 17-Jährige Zugang zu leistungsstärkeren und damit schnelleren Motorrädern. Die Beratungsstelle für Unfallverhütung (BfU) befürchtet daher mehr Unfälle in dieser Altersgruppe und verstärkt die Prävention.

15-Jährige dürfen neu Motorräder und Roller bis 45 km/h fahren, und 16-Jährige haben Zugang zu 125er-Maschinen. Auf Schweizer Strassen werden nach BFU-Angaben jedes Jahr rund 50 Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer getötet und über 1000 schwer verletzt. Besonders gefährdet sind junge Bikerinnen und Biker. 15- bis 17-Jährige haben laut BFU ein doppelt so hohes Unfallrisiko wie die 30- bis 39-Jährigen. Die Gründe dafür sind weniger Erfahrung im Strassenverkehr und tendenziell ein risikoreicheres Verhalten, ausserdem neigen sie eher dazu, sich zu…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote