Die Fasnacht schlummert, aber lebt

Di, 23. Feb. 2021

Polizei mit grosser Präsenz an den Hotspots

ch./wis. Die «Schande von Sissach» hat sich nicht wiederholt. Trotz erneuerter Absage der Fasnacht war die Begegnungszone am Sonntag sehr belebt, jedoch hielten sich die verkleideten und unverkleideten Fasnächtler über weite Strecken an die Corona-Vorgaben und blieben stets friedlich. Vor einem Jahr hatte die Regierung auf zu grosse Menschenansammlungen mit der Schliessung aller Beizen reagiert und damit den Unmut von Wirten und Feiernden auf sich gezogen.

Die Baselbieter Polizei zog nach dem ersten Tag der eigentlich abgesagten Bauernfasnacht eine positive erste Bilanz: Die fasnächtlichen Aktivitäten seien weitgehend ruhig verlaufen, und die Polizei habe an den Hotspots Präsenz markiert. In Sissach standen beispielsweise bis zu neun Beamtinnen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote