«Wenn das in Bewegung kommt …»

Di, 12. Jan. 2021

Der alternde Wald wird zum Problem

Wegen eines Felssturzes bleibt die Eitalstrasse zwischen Tecknau und Zeglingen bis zum 22. Januar gesperrt. Auslöser war eine umstürzende Buche.

Ueli Frei

Am Anfang sind es kaum sichtbare Haarrisse. Durch sie dringt Wasser in den porösen Jurakalk ein. Im Winter treibt der Frost die Klüfte auseinander und über die Jahre werden ganze Felsformationen instabil. Darauf stehende alte und schwere Bäume verschärfen das Problem. Sich lösende und herabstürzende Felsmassen gefährden dann den Verkehr.

So geschehen am 13. Dezember 2020 oberhalb der Eitalstrasse zwischen Zeglingen und Tecknau. Eine umstürzende Buche war denn auch der Auslöser des Felssturzes, bei dem zum Glück niemand zu Schaden kam. Seinetwegen bleibt die Eitalstrasse bis 22. Januar für jeglichen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote