Zwei «vo öis» regieren Basel mit

Di, 01. Dez. 2020

Jürg Gohl

Bis zum 30. Juni des vergangenen Jahres ist sie noch im Gemeinderat von Eptingen gesessen, nun zieht Stephanie Eymann in den Basler Regierungsrat ein. Nachdem sie im ersten Wahlgang das absolute Mehr und damit die definitive Wahl um nur 79 Stimmen verpasst, gleichwohl aber als Neue für die grosse Überraschung gesorgt hat, belegt sie im zweiten Wahlgang vom Sonntag überlegen den 1. Rang. Mit 31 925 Stimmen kommt die 41-jährige Liberale vor dem SP-Vertreter Kaspar Sutter (29 122 Stimmen) ins Ziel. Sutter ist in Kilchberg aufgewachsen und damit wie Eymann ebenfalls im Oberbaselbiet verwurzelt.

Den siebten und letzten Sitz in der Regierung sicherte sich die 36-jährige Esther Keller von den Grünliberalen mit 28 710 Stimmen auf Kosten des bisherigen Polizeidirektors Baschi Dürr (27…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote