«Bürgi Beck» backt kleinere Brötchen

Fr, 24. Jul. 2020

 

Christian Horisberger

Das Bäckereigewerbe befindet sich seit längerer Zeit in einem Strukturwandel. Der eigene Dorfbeck ist oft nur noch eine romantische Erinnerung. Immer häufiger wird an einem zentralen Standort im grösseren bis grossen Stil produziert und die Ware an mehrere Verkaufspunkte geliefert, die zusätzlich über ein kleines Café verfügen. Der Gelterkinder Bäckermeister Beat Bürgin arbeitet seit vielen Jahren nach diesem Modell. Das Brot und die Confiserie aus seiner Backstube an der Bohnygasse wurden an zwei Standorten in Gelterkinden sowie drei weiteren in Ormalingen, Thürnen und Münchenstein in den Verkauf gebracht.

Bis 2018 ging die Rechnung für Bürgin auf. Vergangenes Jahr aber sei er von roten Zahlen überrascht worden, wie er gegenüber der «Volksstimme» ausführt. Die…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote