Lebensbetrachtungen

Do, 07. Okt. 2021

Glück eines Gebeutelten

Zum Artikel «‹Alle fünf Jahre eine neue Katastrophe›» in der «Volksstimme» vom 1. Oktober, Seite 4 und 5

Von allen Antworten, die Markus Gisin in diesem Interview gegeben hat, beeindruckt mich vor allem diese: «Ich hatte viel Glück. Schauen Sie mich an, … ich bekam dadurch viel Zeit, um Musik zu machen. Das ist doch auch ein Glück.» So seine Antwort auf die Frage, ob er in seinem Leben besonders viel Pech oder besonders viel Glück hatte.

«Glück» ist wohl mehrheitlich ein relativer und sehr persönlicher Begriff. Manchmal habe ich den Eindruck, dass Menschen, denen im Leben viel Leid erspart geblieben ist, eher unzufrieden, launisch und wegen Kleinigkeiten nachtragend sind, während andere, die einen oder mehrere Schicksalsschläge erdulden mussten, ihren Lebensmut und…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote