Die nächste erdnussfreie Schule

Di, 24. Nov. 2020

Primarschule will Allergiker normaleren Alltag ermöglichen

Weil der Kontakt mit Erdnussrückständen für einen Schüler lebensbedrohlich ist, gilt in der ganzen Primarschule von Gelterkinden ein Erdnussverbot. Die betroffenen Eltern sind froh, dass die Schulleitung mit grossem Verständnis reagiert hat.

Jürg Gohl

Kommt er in Kontakt mit Rückständen von Erdnüssen, so kann dies für Raphael, wie wir den Gelterkinder Knaben hier nennen, schnell lebensbedrohlich werden. Raphael leidet an einer Nuss- und vor allem Erdnussallergie. Nüsse kann er – bloss – nicht essen. Anders bei den Erdnüssen, bei denen es sich eigentlich um Hülsenfrüchte und nicht um Nüsse handelt: Schon nur Rückstände von ihnen, etwa an einer Türklinke, können zur Lebensgefahr für Raphael werden.

Der Knabe würde einen sogenannten…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote