Bürgerrat sieht Hände gebunden

Fr, 02. Okt. 2020

Einbürgerung von Hamdi Halili bereitet formelle Schwierigkeiten

Grund für die Beschwerde des Bubendörfer Bürgerrats gegen den regierungsrätlichen Einbürgerungsbefehl sind juristische Unklarheiten. Gemäss Reglement dürfe nur die Versammlung über Gesuche entscheiden, nicht der Bürgerrat. Zudem habe Hamdi Halili die Ablehnung gar nicht angefochten und sie damit akzeptiert.

Sebastian Schanzer

Es ist nicht so, dass der Bubendörfer Bürgerrat den Einbürgerungsbefehl der Regierung bezüglich Hamdi Halili nicht befolgen möchte. Vielmehr weiss er noch nicht genau, wie er die Einbürgerung überhaupt vornehmen soll.

Am 18. August wies die Regierung in ihrer aufsichtsrechtlichen Funktion den Bubendörfer Bürgerrat an, den Kosovaren unverzüglich einzubürgern. Dies, nachdem Halilis Gesuch zweimal von der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote