400 bis 800 Pendler zu viel

Do, 22. Okt. 2020

Regierung beantwortet Postulat zur Verkehrsüberlastung

Um den Verkehr zwischen Gelterkinden und Sissach zu verflüssigen, setzt der Regierungsrat auf eine Verlagerung aufs Velo und auf den öV. Kostspielige bauliche Massnahmen wie eine Umfahrung hält er für unverhältnismässig.

Christian Horisberger

Mit einem Fingerschnippen bringt man die täglichen Staus zwischen Gelterkinden und Sissach während der Pendlerzeiten nicht zum Verschwinden. Dies zeigt sich im Bericht der Regierung zur Verkehrsüberlastung zwischen dem Roseneck-Kreisel und dem Chienbergtunnel.

Laut dem vorige Woche veröffentlichten Bericht zum Postulat von FDP-Landrat Stefan Degen (Gelterkinden) wird das Strassenverkehrsvolumen im oberen Ergolztal in Zukunft nur leicht zunehmen: Bis in 20 Jahren rechnen die Experten des Kantons…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote