Sie kennt alle Briefkästen im Dorf

Fr, 19. Jun. 2020

Monika Würsch tritt als Weibelin und Glöcknerin zurück

Da sie kein Zahlenmensch sei, kann Monika Würsch keinen statistischen Rückblick über ihren jahrelangen Einsatz als Weibelin und Glöcknerin vorlegen. Aus beruflichen Gründen tritt die Böckterin von beiden Ämtern per 30. Juni zurück.

Peter Stauffer

«Ich hätte gerne mit meinem Rücktritt bis zum 25-Jahre-Jubiläum gewartet», sagt Monika Würsch. «Berufliche Veränderungen lassen sich aber nicht mehr mit diesen beiden Ämtern vereinbaren», bedauert die Weibelin und Glöcknerin von Böckten. Dieses Bedauern wirkt glaubwürdig, wenn man hört, mit welcher Begeisterung sie vom «Weibelsein» berichtet. «Draussen sein bei Sonnenschein oder Wind und Wetter, Leute treffen, frische Luft geniessen – das liegt mir in den Genen.» Vielleicht habe sie der…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote