banner

Hautnah dabei auf dem Zug des Rotmilans

Do, 03. Okt. 2019

Dank eines Senders auf dem Rücken lässt sich ein Rotmilan am Computer verfolgen. Lorenz Hostettler glaubte, dass die Milane in Lebensgemeinschaften leben, die gemächlich Runden über unseren Köpfen drehen. Nun zweifelt er an dieser Einschätzung.

Brigitt Buser

An einem Sonntag Anfang April hat Lorenz Hostettler aus Zunzgen den Anruf erhalten, dass im «Nestel» unterhalb des «Horens» ein grosser Vogel auf einer Wiese im Gras liege und sich nicht bewege. Zudem trage dieser etwas auf dem Rücken. So machte sich der Mauerseglerberinger (die «Volksstimme» berichtete) mit seiner Frau und den Grosskindern rasch auf den Weg, um zu schauen, ob das Tier noch lebt und man ihm helfen kann. Schnell war klar, dass es sich um einen Rotmilan handelt. Zwar lebte dieser noch und hatte keine äusserlichen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Weitere Angebote